• image
    FC Hergiswil Clubhaus

2. Mannschaft / Tore, Tore, Tore !

31.10.2014 / 00:58

 

FC Hergiswil - SC Kriens II   3:6   (2:3)

 

Letztes Spiel der Vorrunde für das "Zwoi" an diesem kühlen Donnerstag. Wie schon beim Spiel gegen den FC Luzern sahen die Zuschauer ein sehr torreiches Spiel.

 

Das Spiel entwickelte sich sehr langsam, die Abwehrreihen liessen nichts zu. Nach 10 Minuten waren dann beide Teams auf Betriebstemperatur und kamen so zu ihren ersten gefährlichen Vorstössen. Zuerst die Gäste im FCH Strafraum und dann gleich im Gegenzug das "Zwoi"  mit einer gelungenen Kombination über rechts, Pass zur Mitte auf Stefano Lecci der eiskalt aus 10 Metern einschob (13. Min.), 1:0.

 

Nur drei Minuten später jubelten die FCH Jungs & Fans schon wieder, der SCK Abwehrspieler verstolperte den Ball und legte für die Nr. 15 des FCH auf, 2:0. - Wunderbar gemacht ! - Die Gäste jetzt erst richtig wach, machten endlich mehr in der Offensive und kamen nach 24 Minuten zu ihrer ersten Grosschance, verpassten aber den Anschlusstreffer aus 8 Metern. Der SC Kriens jetzt aber mit immer mehr Spielanteilen. Unsere Jungs konnten sich kaum noch nach vorne orientieren. - In dieser Phase nur noch ein Schuss von Stefano Lecci aus gut 25 Metern, der sein Ziel nur knapp verfehlte.

 

Der SCK marschierte aber weiter in Richtung FCH Tor. In der 29. Minute war dann die FCH Abwehr geknackt, ein Durchspiel, ein Lattenknaller und der Kopfball zum 2:1. Die Gäste rochen jetzt den Braten und kamen mit den schnellen Stürmern immer wieder brandgefährlich vor das FCH Gehäuse. - 36 Minuten waren gespielt, ein Ball in die Tiefe und der vergessene SCK Stürmer schoss zum 2:2 ein. - Das war aber noch nichts alles vor der Pause, nur 3 Minuten später wieder ein Angriff über rechts, die FCH Abwehr ausgetanzt und überlegt ins tiefe Eck gezaubert, 2:3.

 

Auch in der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Die Gäste vom Kleinfeld mit einem hohen Tempo in ihren Reihen. - In der 48. Minute ein Flügellauf über die linke Seite und gekonnt zurück gelegt, der Ball aber am Torpfosten vorbei, viel Glück für das Heimteam. Im Gegenzug dann ein Zuspiel in die Mitte der SCK Abwehr, welche den Ball "Pfannenfertig" Daniel Bächli vor die Füsse schob, der liess sich nicht zweimal bitten und knallte das Leder zum 3:3 in die Maschen. Cool !

 

Der SC Kriens blieb aber Spielbestimmend, machte sein "Ding" weiter. Immer und immer wieder blitzschnelle Angriffe, denen der FCH nur wenig entgegen setzen konnte. Nach 58 Minuten ein unerlaubter Rückpass der FCH Abwehr, Freistoss aus 5 Metern, aber in die 11 Mannmauer. - Die FCH Jungs nur noch mit gelegentlichen Auftritten im Gästestrafraum, hatten aber die grosse Chance zur Führung (61. Min.), kein Tor, kein Foul, kein Pfiff, aber ein Konter des SC Kriens der wunderbar Abgeschlossen wurde, 3:4. - So schade !

 

Danach flachte das Spiel ein wenig ab, der FCH bemüht den Ausgleich zu erzielen, blieb aber immer öfters in der vielbeinigen SCK Abwehr stecken. Dazu kam jetzt plötzlich viel Hektik auf und die Kräfte auf dem tiefen Boden liessen auch nach. - Die Gäste jetzt nur noch aufs Kontern aus, so auch in der 79. Minute, die FCH Abwehr wieder überlaufen und souverän zum 3:5 "eingelocht". - Das Spiel war entschieden, der FCH konnte nicht mehr reagieren. - In der 94. Minute setze der SC Kriens noch einen drauf zum 3:6, natürlich wieder via Konter und Überzahlspiel.

 

Fazit: Sehr gut begonnen, dann aber vom Tempospiel der Gäste überrascht worden, fehlte am Schluss die Kraft um zu reagieren. Dennoch ein grosses Kompliment an das "Zwoi", dass in seiner ersten 3. Liga Saison tolle Spiele gezeigt hat (Spiel gegen den FC Luzern lässt grüssen). Noch ist man voll dabei in der Gruppe 2 der 3. Liga. - Alles Gute jetzt schon in der Rückrunde, Hopp "Zwoi".

 

team-2-icon-gross.jpg