• image
    FC Hergiswil Clubhaus

Frauen / Derby Niederlage
28.09.2014 / 23:52

FC Stans II - FC Hergiswil  3:2  (1:1)

Inmitten grüner Wiesen, Kuhglocken Gebimmel und einem Naturententeich kam es an diesem Sonntag zum Nidwaldner-Dery auf dem Sportplatz Eichli.

Wunderbares Herbst- und Fussballwetter am Fusse des Stanserhorns. Auf dem schönen Grün des Nebenplatzes, ohne Sitzgelegenheit für die zahlreichen Zuschauer, gab es einiges zu Beobachten. - Eine tolle Naturholzschnitzellaufbahn (was für ein Wort) für die Ausdauersportler, die landenden Propellermaschinen vom Flugplatz Buochs oder die coole Eckfahnenbezeichnung, mal was anderes !

Auf dem Spielfeld ging es dann nach einer kurzen Kennenlernphase ganz schön zur Sache, wobei die beiden Abwehrreihen nicht viel zu liessen. Die FCH Frauen versuchten immer wieder über die Flügel den FCS zu knacken, blieben aber in der vielbeinigen Abwehr hängen. In der 15. Minute nutzte das Heimteam durch Luzia Matter die erste Unsicherheit des FCH eiskalt zur 1:0 Führung. - Der FCH nun mit noch mehr Kampfgeist am Werk und suchte immer mehr den direkten Weg zum Tor. In der 20. Minute dann der Ausgleich durch Céline Odermatt, die sich auch durch die Torfrau nicht aufhalten liess.

In der 2. Halbzeit das gleiche Bild, das Spiel fand mehrheitlich in der Mittelzone statt, wobei die FCH Frauen immer wieder mal die Lücke fanden und in der 57. Minute durch Melanie Wigger zum verdienten Führungstreffer aus 18 Meter kamen. - Der Fahrplan stimmte und wurde dennoch über den Haufen geworfen - Die Frauen suchten den 3. Treffer, hatten Chancen das Skore auszubauen und verpassten dieses im Abschluss nur knapp.

Das Heimteam nur noch mit den gefürchteten Standards gefährlich. Erster Freistoss noch am Tor vorbei, beim zweiten zappelte der Ball dann aber leider im FCH Netzt (75. Min. / Barbara Weber). Die Frauen aber nicht geschockt, suchten im Vorwärtsgang die Entscheidung und kamen zu weiteren guten Szenen, verpassten aber den Ball immer wieder um einen Schritt. In der 89. Minute wieder ein ruhender Ball, Ecke von Links und in der Mitte schob Lorena Manser zum viel umjubelten 3:2 für den FC Stans ein.

Fazit: Den Sieg in der 2. Halbzeit verpasst durch die Schwächen im Abschluss und sich bei stehenden Bällen zweimal düpieren lassen. Schade Ladys, es wäre viel mehr möglich gewesen. Aber die Saison ist noch jung und die nächsten Gegner werde das Büssen, versprochen ? - Die, wegen der grossen Sonneneinstrahlung etwas verwaschenen Bilder, zeigen einige Impressionen zum und ums Spiel.

team-frauen-icon-gross.jpg

flickr-icon-sw.jpg