• image
    FC Hergiswil Clubhaus

10.09.2016 / 01:52

 

Senioren 30+ / Ein verrücktes Spiel

 

FC Hergiswil - FC Horw  2:2  (0:1)

  

Die Zuschauer sahen an diesem lauen Spätsommerabend ein verrücktes Spiel auf der Grossmatt. Nach 47 Minuten lagen die FC Hergiswil Senioren 30+ 0:2 zurück, legten eine Schippe drauf und kamen zum Ausgleich, welcher in den Schlusssekunden eigentlich wieder verloren schien.

 

Das Spiel begann ohne Hektik, ohne grosse Szenen, mit wenig Tempo, eben so wie es die Temperaturen zuliessen. Das Spielgeschehen machte seine Runde hauptsächlich im Mittelfeld. Abwarten war die Devise der Protagonisten.

 

Die erste Szene gehörte dann den Gästen aus Horw, aber auch nur weil die FCH Abwehr kurz den Schweiss abwischen musste. - In der 2. Szene war es dann schon viel gefährlicher. Ein langer Ball und plötzlich der FC Horw mit 4 gegen 2, aber der letzte Ball zu lange (9. Min.).

 

In der 12. Minute ein schnell ausgeführter Freistoss aus dem Halbfeld des FC Horw, eine Flanke zur Mitte und plötzlich sprang das Runde an die Hand eines FC Hergiswil Spielers, Elfmeter. - Eiskalt in die Mitte verwandelt, 0:1.

 

Auch nach der Führung waren die Gäste die bessere Mannschaft, hatten mehr vom Spiel und kamen zu weiteren Abschlüssen durch schnelle Zuspiele in die Sturmspitzen, wobei die Abwehr der "Roten" einige male Orientierungsschwierigkeiten hatte.

 

Nach 17 Minuten die erste erwähnenswerte Szene bei den Lopperjungs. Für einmal ging es sehr schnell über links, drei Stationen und den Ball scharf zur Mitte gebracht, aber Marcos Blanco hämmerte das Leder aus 10 Metern direkt über das Gehäuse. - Nur 2 Minuten später die nächste heisse Szene, Freistoss Sandro Kaiser in den "Fünfer" wo Nicolas Bachmann das Spielgerät nicht richtig traf. - Haareraufen !

 

Die Musik machte aber weiter der FC Horw, der einfach etwas spritziger war und technisch die etwas feinere Klinge fuhr. - So auch in der 26. Minute, wieder eine 2 gegen 1 Situation, aber FC Hergiswil Torhüter Patrick Ambühl entschärfte die Szene souverän. - Und weiter in der 31. Minute, ein Durchspiel, ein Abschluss aus der 2. Reihe, aber zu hoch angesetzt.

 

Die letzte Szene vor dem Pausentee gehörte dann den Kaiser-Jungs. Der "Chef" selber zirkelte nach einem Freistoss aus gut 25 Metern das Leder ins hohe Eck. Der Gästehüter mit den Fingerspitzen dran und selber in den Maschen. - Ganz knappe Sache !

 

Die 2. Halbzeit brauchte auch wieder ein paar Minuten bis sich die Teams wieder sammelten, danach ging es aber richtig los. - 47 Minuten waren gespielt, ein langer Ball der Gäste in die Gefahrenzone, die FCH Abwehr konnte nicht klären, verlor das Leder, eine Flanke zur Mitte und ein Horwer Stürmer alleine vor dem Tor wo er nur noch einschieben konnte, 0:2.

 

Jetzt waren die Einheimischen gefragt, welche auch prompt reagierten. - Nur 120 Sekunden später der Anschlusstreffer durch Simon Tedesco, der nach einem langen Ball und dem daraus resultierenden Abpraller aus gut 18 Metern flach zum 1:2 einschoss.

 

Jetzt waren die "Roten" plötzlich im Aufwind, machten weiter Druck, sahen ihre Chance in der schnellen Offensive. - 52 Minuten vorbei auf der Matchuhr, wieder der spielfreudige Tedesco mit dem Zuspiel in den Lauf von Sandro Kaiser welcher den Gästehüter fast am nahen Pfosten erwischte. - Ein toller Konter.

 

In der 59. Minute schien die Partie aber gelaufen zu sein, ein langer Ball über die FCH Abwehr hinweg wo der Weg frei war für den Rot/Gelben Stürmer, welcher aber den Schuss ins "Gras" setzte. - Puuuh ! Auch danach, die Gäste wieder besser im Spiel, aber Ambühl sehr sicher auf der Linie an diesem Abend.

 

Eine Viertelstunde vor Spielende wurde das Spiel immer hektischer. Viele kleine Fouls, viele Pfiffe und viele Worte auf und neben dem Spielfeld.

 

In dieser Phase setzte der FC Hergiswil eine Schippe drauf. Nach einem Zuckerpass von Nicolas Bachmann* in die Gasse zu Diamante Ferizi spielte dieser die Abwehr gekonnt aus und schoss eiskalt zum 2:2 ein (68. Min.).

 

Danach war es ein "hin & her" auf dem Grün. Beide Teams wollten mehr, wobei die Gäste die "100 Prozent" Chance für sich beanspruchen konnten. Hatte FCH Torhüter Ambühl schon in der 79. Minute ein Durchspiel im Sechzehner mirakulös entschärft, war er in der Nachspielzeit (82. Min.) geschlagen, aber der Gäste Stürmer brachte das Pfannenfertige Zuspiel in den Fünfmeterraum nicht über die Linie, ein "Roter" hatte den Schlappen noch an der richtigen Stelle. - Unglaublich, geht eigentlich gar nicht.

 

Fazit: Über den Kampf und den Willen kam man zurück ins Spiel und sicherte sich diesen Punkt. Die Gäste hatten Chancen um das Spiel sicher für sich zu entscheiden, aber die rote "11" hielt bis zur letzten Sekunde dagegen. - Hopp 30+ !

 

* Angabe ohne Gewähr

Senioren 30+

Meisterschaft Regional


FC Hergiswil

FC Hergiswil

FC Horw

FC Horw

 

 

Spielbeginn:
09.09.2016 / 19:30 Uhr

 

Sportplatz:
Grossmatt

 

Zuschauer:
Zum Anpfiff: 5

Zum Schlusspfiff: 27 und eine Handvoll Wonnepropen

 

Besonderes:
Temperatur: 27 C

Luftdruck: 1013.7 hPa

Rel. Feuchte: 46%

Böen: 13 km/h