• image
    FC Hergiswil Clubhaus

09.10.2016 / 17:00

 

2. Mannschaft / Auf den letzten Drücker

 

FC Hergiswil II - FC Kerns  2:1  (0:0)

  

Es wurde das erwartete schwere Spiel gegen den Tabellenletzten aus Kerns. Die mangelnde Chancenauswertung wurde durch viel Kampf und Einsatzwillen kompensiert und sicherte so dem "Zwoi" den verdienten Dreier.

 

Die Marschrichtung von der Trainerbank war dann auch ganz klar ausgerichtet. Offensive Pur ! - So wurde der Gegner schon früh attackiert und unter Druck gesetzt. Wann immer es die Möglichkeit gab wurde der schnelle Abschluss gesucht - Nussbaum & Lecci an vorderster Front.

 

Die Gäste aus Kerns versuchten ihr Spiel aus einer gesicherten Abwehr hinaus ins Laufen zu bringen und lancierten dazu die eigenen Sturmspitzen immer wieder in die Gasse. Da aber die gelbe Wand auch nach hinten solide arbeitete konnte so dieser Fluss in Grenzen gehalten werden.

 

So entwickelte sich ein munteres Spielchen auf beiden Seiten, wobei der FCH in letzter Konsequent zu nachlässig war und den beruhigenden Führungstreffer nicht erzielen konnte. - Das wenige was der FCH zu liess wurde sichere Beute von Schlussmann Jeffery Keiser, der das eigene Spiel auch von ganz hinten hinaus immer wieder schnell machte und so den Gegenangriff anführte. - So ging man nach dem letzten Tohuwabohu im Gästestrafraum mit einem 0:0 in die Pause.

 

Auch nach dem Tee das gleiche Bild auf dem Grün. Der FCH machte das Spiel, mehrheitlich über die Flügel, brachte das Leder immer besser zur MItte, wobei im Zentrum noch zu oft am Spielgerät vorbei gesegelt wurde oder das Bein im falschen Winkel zum Tor stand.

 

Als dann der FC Kerns nach einem Einwurf und der anschliessenden Flanke Mutterseelenalleine zu einem Kopfball kam konnte Jeffery Keiser in letzter Sekunde noch mirakulös auf der Linie retten. - Die daraus resultierende Ecke brachte dann zum entsetzen des FCH die Kernser Führung, ein Abpraller landete Pfannenfertig in des Gegners Füssen, 0:1 (56. Min.).

 

Jetzt war natürlich die Hölle los und der FCH setzte vehement nach. So dauerte es nur gerade Handgestoppte 100 Sekunden bis Marco Allgäuer einen Kopfball souverän in die Maschen setzte, 1:1 (58. Min.). - Ein ganz wichtiges Zeichen in dieser Phase des Spiels.

 

Nun wollte man natürlich mehr, kam zu weiteren Abschlüssen und setzte dem Spiel ganz klar den Stempel auf. Die Angriffswelle rollte und rollte und das Runde nährte sich immer mehr dem Eckigen. Wobei dadurch die Zeit auch immer knapper wurde und man die Felle davon schwimmen sah.

 

Als die 88. Minute erreicht wurde lancierte Jeffery Keiser mit einem weiten Abschlag Tobias "Pepe" Süess, welcher sich das Leder an die Füsse klebte, alle Herren im blauen Anzug austanzte und eiskalt in die Tiefe Ecke zum viel umjubelten 2:1 einschob. - Wunderbar gemacht !

 

Fazit: Ein sehr schweres Spiel wurde über den Kampf und den Willen zum Schluss mehr als verdient gewonnen. An der Chancenauswertung muss aber dringend gearbeitet werden. Noch hat man alles in den eigenen Füssen. - Hopp Zwoi !

 

Das Video zum Spiel gibt es bei YouTube (Player auf 720p stellen).

FC Hergiswil II

Meisterschaft 4. Liga


FC Hergiswil

FC Hergiswil

FC Kerns

FC Kerns

 

 

Spielbeginn:
08.10.2016 / 19:30 Uhr

 

Sportplatz:
Grossmatt

 

Zuschauer:
42

 

Besonderes:
Winterlich kalt !