• image
    FC Hergiswil Clubhaus

02.08.2015 / 18:05

 

FCH Frauen / Trainingslager

  

Die FCH Frauen sind an diesem Wochenende zu ihrem Trainingslager ins Südtirol aufgebrochen. In den kommenden Tagen werden die Grundsteine für die neue Saison gelegt, damit man am 30.08.2015 bei Zug 94 mit Volldampf starten kann.

 

Das Tagesprogramm ist dicht gefüllt. Neben vielen Einzelgesprächen und der taktischen Schulung stehen jeden Tag 2 Trainingseinheiten im Kalender. Morgens um 10:00 Uhr - 11:30 Uhr und nach der Siesta geht es wieder ab 16:00 Uhr - 17:30 Uhr auf das Grün.

 

Die FCH Karawane (16 Spielerinnen & der 3er Trainerstab) zog heute um 9:00 Uhr los Richtung Autoverlad Vereina. Nachdem auch Cheftrainer Robi Nreca mit einer Stunde Verspätung (Navi war Schuld !) zum Mittagessen (Salat & Lasagne) im Restaurant Alpina eingetroffen war, ging es weiter der Sonne nach durch hohe Schluchten und tiefe Täler bis zum Zielort Latsch/Südtirol. Dort logiert man im 3 Sterne Resort Landhotel Latscherhof. - Hopp FCH Frauen und viel Spass beim Training !

 

Erster Abend (Sonntag):

Die ersten News aus dem Südtirol sind eingetroffen. Ein kleiner Überblick über die erste Tafelrunde vor Ort. Alle scheinen gut gelaunt die ersten Köstlichkeiten zu geniessen. Anschliessen gemütliches beisammen sein in der Abendsonne. - Natürlich darf da auch die "Ziggi" danach von Cheftrainer Roberto nicht fehlen (diese soll laut Insider Informationen die letzte sein), na dann Prost !

 

Fotoserie (6)

 

1. Tag (Montag):

Nach der ersten Nacht in der Fremde gab es ein reichhaltiges "Z`Morgä" vom Buffet. Zum Mittagessen die bekannten Nudeln mit Tomatensauce um auch genügend Kohlenhydrate in den Speicher zu bekommen für die anstehenden Aufgaben.

 

Es ist sehr heiss auf dem Trainingsgelände. Trotzdem konnte das Programm, bestehend aus Kraft- & Ausdauertraining bis hin zu den Technikübungen voll durch gezogen werden. - Zum Ein- und Auslaufen wurde der 15. minütige Lauf zum Grün ins Tagesprogramm aufgenommen (gilt nicht für die Trainercrew). Masseur Thomas mit geschultem Auge wie immer auch vor Ort, um Blessuren sofort zu behandeln.

 

Fotoserie (26)

 

2. Tag (Dienstag):

Zu Beginn jeder Trainingseinheit steht ein 20 minütiges Einlaufen auf dem Programm, durchgeführt von Folterknecht Adi V. (bekannt aus seinen Einheiten vom "Eis"). - An diesem 2. Tag im Norden Italiens mussten die Damen einen Parcour auf dem Rasen absolvieren, mit Ball, ohne Ball, Schusstraining, Doppelpässe mit Abschluss aus der 2. Reihe.

 

Bei der 2. Einheit des Tages, gab es den ersten Gradmesser, ein 20 minütiger Ausdauerlauf. Anschliessend wurde der Schwerpunkt auf Koordination und Dynamik gelegt. Alles im Programm der Herren Trainiercrew, die nichts dem Zufall überlassen.

 

Fotoserie (11)

 

3. Tag (Mittwoch):

Um 9 Uhr hiess es antreten im Speisesaal zum "Frühstück". Kurz vor 10 Uhr machten sich die Damen und Herren auf Richtung Bahnhof (30 Minuten im Laufschritt). Nach einer 40 minütigen Fahrt durch die Südtiroler Bergwelt erreichte man Mals. Dort wurde das Kader mit Fahrrädern ausgerüstet. So machte man sich auf dem Drahtesel zurück auf das 35 km entfernte Latsch. Eine Fahrt über grüne Wiesen und steile Hänge wurde nur kurz für 2 Stunden unterbrochen um ein kühles Bad zu nehmen.

  

Fotoserie (6)

 

4. Tag (Donnerstag):

Am Morgen stand das Königstraining auf dem Programm (Bei Radfahren redet man von der Königsetappe). Nach einem kurzen, intensiven 20 minütigen Einlaufen à la "Adi vom Dienst" ging es in die Sprints mit anschliessendem Zweikampf. Im weiteren wurde das Kapitel "Passübungen" erweitert. Sinn und Zweck der Lehrstunde sind richtiges Freistehen (und laufen) und das Spiel in die Breite bringen. Als kleines Dessert gab es noch einen der geliebten Parcours mit Schnelltechnik (Slalom mit Torabschluss).

 

Am Abend stand dann noch ein Trainingsspiel auf dem Programm, dass leider verloren wurde. Die letzten Tage haben eben ihre Spuren hinterlassen, so wie es sein muss. - Hoch Leben die Trainingslager, Supi !

  

Fotoserie (13)

 

5. Tag (Freitag):

Letzter Trainingstag im Südtirol für die FCH Frauen. Appell zum Brötchen fassen war um 7:30 Uhr. Danach ging es zur Analyse vom Trainingsspiel. FCH Reporterin Yvonne Vogel hatte die Linise auf das Match gerichtet. Da gab es von der Trainercrew einiges zu besprechen. Nach dem verdienten Mittagsbrunch ging es weiter mit der Teambesprechung. Nach einer kleinen Siesta lud der Trainerstab zum Abschlusstraining ein. Das bekannte Einlaufen über 20 Minuten ging locker vom Hocker. Dann wurde nochmals eine Stufe drauf gelegt und ein Funparcour angelegt. So gingen die FCH Frauen schon vor der Saison auf Punktejagd und holten sich zum Schluss ihre verdienten Preise ab.

 

Am Abend stand dann noch ein gemütliches Abendessen auf dem Programm und zum Ausklang ein Besuch im "Bierkeller" (Was immer das ist !). - So dürfen wir das FCH Frauen Team bald wieder in der Heimat begrüssen - Grüzi in Hergiswil !

 

Fotoserie (6)

  

Vielen Dank an dieser Stelle an unsere Aussenreporterin Clarissa Ventrone für die zahlreichen Infos vom Camp - Super Clari !

  

Latscherhof

 

Wir hoffen auf die eine oder andere neue News in den nächsten Tagen aus Südtirol, schaut mal wieder vorbei ! - (Angaben ohne Gewähr)

 

FCH Frauen

Trainingslager

 

Ort:
Latsch / Südtirol

 

Datum:
Ab 2. August

 

Zuschauer:
Diverse Zaungäste

 

Besonderes:
Eigener Masseur vor Ort !