• image
    FC Hergiswil Clubhaus

Junioren Eb / Adligenswil von dynamischen Hergiswilern überrollt

27.05.2013 / 00:58

 

FC Adligenswil c - FC Hergiswil b   2:8  (0:4)

 

Es war Samstag, der 25.05.13. Zeit, 12.30. Mit nur 8 Spielern reisten wir an das schwierige Auswärtsspiel in Adligenswil. Mit einem offensiv ausgerichtetem 3-2-1 System versuchten wir den Gegner mit frühem Pressing aus dem Spiel zu nehmen.

 

Das agressive Stören wurde früh belohnt, als Luca Ackermann Zweikampfsieger wurde und den Ball dem frei stehenden Nedim zuspielte. Der nahm den Ball im vollen Lauf mit und schloss mit einem wuchtigen Schuss aus gut 15 Meter ab. 0:1 Hergiswil! Die Adligenswiler waren immer noch im Schockzustand, als wieder unsere Nr. 7 Nedim mit einem herrlichen Solo das 2:0 markierte.

 

Nach etwa 15 Minuten nahm Hergiswil das Tempo ein bisschen raus und die Luzerner kamen zu 2-3 guten Möglichkeiten. Doch unser Schlussmann Valentino Esposito hielt ein paar Mal glänzend. Als die Stimme des Trainers ein bisschen rauer wurde, haben die H`wiler das Zepter wieder in die Hand genommen und kamen zu guten Möglichkeiten durch Yves Wegner und Adrian Kaiser.

 

In der 20. Minute dann kam das Auswärtsteam zu einem Eckball. Das ist eine Sache für unseren Standardschützen Janick Müller. Er zirkelt den Ball gekonnt über den Torwart und da steht Lucien Niederberger, der den Luftkampf für sich gewann. 2 Minuten später - Gleiches Spiel. Eckball Müller, Tor Niederberger. Der Innenverteidiger reagierte am schnellsten und machte innerhalb von 120 Sekunden einen Doppelpack. 0:4, Pause!

 

Viel zu sagen gab es nicht. Nach der Pause waren es die Gastgeber, die besser in die 2te Halbzeit starteten. Prompt stand es 1:4. Wir änderten unser System auf eine 1-2-2-1 Raute. Dann waren es gleich wieder die Roten, die das Spielgeschehen in die Hand nahmen. Auswurf Valentino zu Janick, der mit einem herrlichen Ball in die Tiefe zu Vincent (Zwillingsbruder von Lucien), der den Ball gekonnt am Keeper vorbeischob zum 1:5.

 

Danach leider wieder eine kleine Druckphase des Heimteams. Nach guten Paraden des Hergiswiler Schlussmannes schossen die Adligenswiler das 2:5. Sekunden darauf war Janick Müller alleine vor dem Tor und der lässt sich nicht 2 Mal bitten. 2:6! In den letzten Minuten kam Nedim im Strafraum zum Fall und es gab Elfmeter. Es trat wieder Müller an, der ein sehr gutes Spiel zeigte. Klare Sache 2:7. In der 57. Minute dann, der nächste Vorstoss über Ackermann und Niederberger. Den Schuss von Vincent konnte der Torhüter noch parieren, doch energisch kämpfte sich Yves den Ball im gegnerischen 16er zurück und schoss den Ball, der noch leicht abgefälscht wurde, ins Tor. Dann war die Partie fertig. 2 : 8 fegte der FCH über die Luzerner hinweg.

 

Das Rezept des Sieges war das frühe Stören und die Überlegenheit in den Zweikämpfen. Ein Kompliment an die ganze Mannschaft. So kann`s weitergehen.

 

Jan Walker, Trainer

 

 

junioren-eb-icon-gross.jpg