• image
    FC Hergiswil Clubhaus

23.08.2015 / 16:14

 

1. Mannschaft / Die Defensive steht

 

FC Hergiswil - FC Ascona  3:1  (2:1)

 

Zweites Heimspiel der Saison auf der Grossmatt, wiederum ein Club aus der Sonnenstube der Schweiz zu Gast im Lopperdorf. Der FCH an diesem Abend mit einer starken Defensivleistung und kühl im Abschluss.

 

In den Startminuten sah man das übliche Abtasten auf beiden Seiten. Die Tessiner versuchten dann über die schnellen Flügel das Spiel zu lancieren. Die FCH Defensive aber an diesem Abend ein sicherer Wert auf dem Grün.

 

17 Minuten waren gespielt, da begann das Abenteuer Toreschiessen auf dem Spielfeld. - Zuerst setzte der Gästetorhüter ein Ausrufezeichen. Sein Abspiel landete in den Füssen der aufsässigen FCH Angreifer, welche sogleich auf Offensive umstellten. Flavio Weber zu Silvan Sager, der in seiner unnachahmlichen Art das Leder zur Mitte brachte wo Florian "Flo" Eberhard mit einem Direktschuss in die Maschen traf, 1:0. - Herrlich !

 

Nur 2 Minuten später der Ausgleich für den FC Ascona. Ein kleine unaufmerksamkeit brachte den Gästen einen Freistoss aus 20 Metern ein. Desen Ausführung landete zuerst am Pfosten und prallte dann vor die Füsse eines FCA Stürmers, der eiskalt zum 1:1 einschob. - Puhhh !

 

Die Stadionuhr rauchte schon, da nur 3 Minuten später schon der nächste Treffer seinen Platz auf der Anzeigetafel fand. Nach einer Ecke konnten die Tessiner das Leder nicht aus der Gefahrenzone bringen, der FCH setzte nach, ein Pfiff und Elfmeter für die Burri-Jungs. Pascal Zimmernann setzte die Kugel zuerst auf den Punkt und nachher unter die Querlatte, 2:1. - Man hat der Nerven !

 

Der FCH blieb auch nach der Führung die spielbestimmende Mannschaft. Die Asconer (evtl. die Asconianer) versuchten ihr Glück mit steilen Pässen in die Tiefe, blieben aber das eine und andere mal im Abseits stehen. - So ging man mit einer mehr als verdienten Führung in die Pause, nimmt man die Kopfballchance von Silvan Sager noch dazu, vielleicht sogar um ein Tor zu wenig.

 

Nach dem Pausentee war es wieder der FCH der das Spieldiktat in die Hände, resp. in die Füsse nahm. Es folgten weitere gute Torchancen. Devin Arnold aus 16 Metern nach einem schnell ausgeführtem Freistoss und "Flo" nach einem schönen Zuspiel von Flavio "Heute bin ich in Spiellaune" Weber scheiterten aber knapp am guten Gästehüter.

 

Der FC Ascona versuchte zwar über die Aussenbahnen zum Erfolg zu kommen, scheiterte aber an der sehr gut stehenden FCH Abwehr. - Ein einziges mal kam das Leder durch die Abwehr hindurch, aber der Tessiner Stürmer verpasse des Runde um ein halbes "Mü".

 

Die Burri-Jungs konnten sich auf das sichere Spiel aus der eigenen Hälfte konzentrieren und setzten den einen oder anderen Konter, welcher aber im Abschluss noch zu wünschen übrig liess.

 

Als dann Norman Blättler auf der Höhe der Mittelline ein Zuspiel vom Gegner bekam, konnte man ihn auch nicht mehr mit dem Lasso einfangen. - Auf und davon Richtung Tor-Nord setzte er die Kugel ins lange Eck zum viel umjubelten 3:1. - Wunderbar gemacht !

 

Damit war das "Ding" durch. Die Gäste konnten nicht mehr zulegen und der FCH kontrolierte das Geschehen nach belieben. So endete das Match mit einem verdienten Sieg für unser Fanionteam.

 

Fazit: Das "Eis" zeigte eine kämpferische Leistung auf hohem Niveau. Die Defensive machte einen sehr sicheren Eindruck und liess dem Gegner nicht viel Spielraum zu. Eine tolle Antwort auf das verrückte Spiel in Eschenbach. - Hopp Jungs (inkl. Flo) !

 
YouTube HD Video zum Spiel (Player auf 720p stellen).

 

 

team-1-icon-gross.jpg

Meisterschaft 2. Liga Inter


FC Hergiswil

FC Hergiswil

FC Ascona

FC Ascona

 

 

Spielbeginn:
22.08.2015 / 17:30 Uhr

 

Sportplatz:
Grossmatt

 

Zuschauer:
189

 

Besonderes:
Fussballwetter Pur !