• image
    FC Hergiswil Clubhaus

1. Mannschaft / Cup-Abenteuer ist zu Ende
20.09.2014 / 21:55

FC Hergiswil (2. Liga Inter) - FC Schötz (1. Liga)  1:3  (0:0)

Das Cup-Abenteuer für unser Fanionteam ist zu Ende. Die 840 Zuschauer auf der Grossmatt sahen ein Spiel, dessen Ausgang bis zur 75. Minute ganz offen war. 

Eine gut besuchte Grossmatt an diesem Samstag Abend, bei gutem Fussballwetter, trotz den Wolkenfeldern und den Blitzen am Himmel, die aber gekonnt das Lopperdorf umgingen. Unsere Jungs gingen mit viel Selbstvertrauen ins Spiel und kamen durch Luca Vogel gleich zur ersten guten Chance. Das Spiel der Gäste zeichnete sich durch lange Bälle in die Gegnerische Hälfte ab. Eines war auch schnell ersichtlich, aus dem Spiel heraus konnten beide Teams keine grossen Akzente setzen. Die Abwehrreihen standen gut zum Ball. So wurde es in der ersten Halbzeit nur durch Standards gefährlich. Wobei der FC Hergiswil eindeutig die besseren Szenen für sich verbuchen konnte.

Nach dem Pausentee gehörten die ersten Szenen den Gästen, FCH Torhüter Devin Balsiger aber auf seinem Posten. Der erste grosse Aufreger in der 2. Halbzeit durch den Gästehüter, der einen Flankenball nicht festhalten konnte und am Pfosten abprallen lies, viel Gelück für den FCS. So entwickelte sich ein Spiel das offen blieb.

Eine Viertelstunde vor Schluss kamen die Gäste dann zu ihren besten Szenen und konnten, wie zu erwarten war, nach einem Standart mit 0:1 in Führung gehen. Der FCH reagierte sofort und kam durch Silas Wobmann zu einem gefährlichen Abschluss, aber wieder ein Gästefuss dazwischen. Die Schötzer nun eiskalt, nutzten den nächsten Abwehrfehler zum 0:2. Aber es kam noch schlimmer, die Gäste jetzt mit immer mehr Szenen im Strafraum des FCH, der sich natürlich öffnen musste. Eine davon endete mit einem Foul und dem Elfmeterpfiff, 0:3. - Dies wollten aber die Burri-Jungs so nicht stehen lassen und kamen durch Devin Arnold mit dem schönsten Tor des Abends zum verdienten Ehrentreffer.

Fazit: Es wäre mehr möglich gewesen, sollte aber nicht sein an diesem Abend. Aber auch das Verlieren gehört zu unserem Sport. Die nächste Chance kommt bestimmt wieder, vielen Dank Jungs. - Auch ein grosses Dankeschön an alle Helfer, von den Wonneproppen beim Einlaufen mit den Teams bis zu den älteren Semestern an den Aussenständen.

YouTube HD Video (Player auf 720p stellen)

  

team1cupschoetz.jpg

team-1-icon-gross.jpg

 

yt-icon-sw.jpg