• image
    FC Hergiswil Clubhaus

21.05.2016 / 02:30

 

Senioren 30+ / Torfestival

 

FC Hergiswil - FC Horw  10:1  (4:0)

  

Nach der bis jetzt durchzogenen Rückrunde (1 Sieg, 5 Niederlagen), luden die 30+er an diesem wunderschönen Freitagabend zu einem Torfestival ein.

 

Im Derby gegen den Nachbarn & Tabellenletzten aus Horw sah man von der ersten Minute an, wer an diesem Abend den Dreier einfahren möchte. - Keine 90 Sekunden waren gespielt, das knallte Sandro Kaiser das Leder aus 7 Meter direkt in die Hände vom FC Horw Torhüter. - Noch kein Tor !

 

Das Spiel war dann auch damit so richtig lanciert. Beide Teams suchten den Vorwärtsgang, wobei der FC Hergiswil gleich den richtigen Gang einlegte und das Geschehen in die eigenen Füsse nahm. - In der 10. Minute war es wieder Sandro Kaiser der einen langen Ball am Strafraum stoppen konnte und sogleich abzog. Noch konnte der Gästehüter klären.

 

Nur Sekunden danach ein Freistoss aus gut 22 Metern für den FC Hergiswil. Nicolas Bachmann setzte die Kugel aufs Grün und danach über die Mauer in die linke untere Ecke, 1:0 (11. Min.) - Traumtor ! - Und es ging weiter bei den Lopperdörfler, die jetzt ganz klar spielbestimmend waren und durch Kaiser und Lang weitere gefährliche Chancen hatten. - Von den Gästen war nichts mehr zu sehen.

 

Der FC Hergiswil griff weiter früh an und konnte oft nur durch Fouls gestoppt werden. So auch in der 17. Minute. Sandro Kaiser zirkelte das Leder aus dem Halbfeld gefühlvoll in den Strafraum, wo Christian Landis per Kopfball einnicken konnte, 2:0.

 

5 Minuten später wieder der spielfreudige Sandro Kaiser, dieses mal landete die Kugel aus gut 14 Metern an der Querlatte. - Puuuh ! - Und weiter mit den Gehäuseschüssen, Michael Tanner schnappte sich den Ball setzte zum Lauf an und vergab aus guter Position mit dem Abschluss an den rechten Pfosten.

 

In der 25. Minute dann das 3:0 für den FC Hergiswil. Ein Tor der (Eigen)-Marke Thomas Felber. Ein Zuspiel aus der Mitte nahm er gekonnt an, setzte sich im Strafraum über links durch und schlenzte das Spielgerät am Torhüter vorbei ins lange Eck. - Wunderbar gemacht, Top Zuspiel.

 

Die gut gelaunten Zuschauer sahen auch in den Folgeminuten Chancen der "Roten". Ein Schuss aus 5 Metern landete tatsächlich über dem Tor (Nr. 11) und auch Sandro Kaiser konnte wieder alleine vor dem Torhüter nicht verwerten. - Haareraufen Pur.

  

Besser machte es Herr Kaiser dann in der 37. Minute. Die Gästeabwehr nicht mehr im Bilde was geschah, da schnappte sich der Torschütze das Leder über links und verwertete souverän im nahen Pfosten, 4:0. - So ging es in die Pause.

 

Nach dem Tee das gleiche Bild. Der FC Hergiswil machte die Musik und Ivo Wigger dirigierte zum ersten Tor in der 2. Halbzeit. Seine Flanke von der linken Seite kam Pfannenfertig bei Marco Oswald an, welcher nur noch einschieben musste, 5:0 (44. Min.). 

 

Danach lies man das Spiel für ein paar Minuten mehr laufen, so dass auch die Gäste die ersten Akzente setzen konnten, aber ohne Erfolg. - Nach 51 Minuten hatte Michael Tanner genug vom "Lieb" sein mit dem Gegner und knallte das Leder aus 16 Metern unter die Latte, 6:0. - Unhaltbar !

 

Nun wurde es dann aber ganz Bunt. Zuerst in der FC Hergiswil Abwehr. Eine Heimgabe aus 5 Metern konnte vom "alt" Torwart Flury in letzter Sekunde entschärft werden. - Beste Gästechance ! ... und praktisch im Gegenzug ein Tohuwabohu im Horwer Straufraum wo zum Schluss der Ballstafette wiederum Michael Tanner richtig stand und nur noch "Ball über die Linie" spielen musste, 7:0 (62. Minute).

 

Und dann doch noch das (Ehren)-Tor für die "Gelben" aus Horw. Ein zügiger Angriff ab der Mittellinie über links und die genaue Flanke zur Mitte wo der Stürmer nur noch den Fuss hinhalten musste um zum 7:1 einzulochen (65. Min.). - So einfach kann Fussball sein.

 

Aber kaum rollte der Ball wieder (66. Min.) musste die Matchuhr, resp. die Anzeigetafel wieder umgestellt werden, 8:1 durch Patrick Zumbühl der sich durch die ganze Abwehr durchtankte und in die tiefe Ecke abschloss. - Einfach nicht zu stoppen der junge Mann.

 

Noch war aber nicht Schluss mit dem Toreschiessen. Dirigent Wigger konnte sich auch noch auf die Torschützenliste setzen lassen. Ein Schuss aus der 2. Reihe ( von einem ex Basketballspieler ) konnte nur vor die Füsse von "Sir Ivo" abgewehrt werden, welcher dann mit einem "Danke" einschob, 9:1 (72. Min.).

 

In der Schlussphase rettete für die Gäste dann nochmals die Querlatte (Schuss Sandro Kaiser), bevor wieder der gut gelaunte und vom Spielfeldrand lautstark von seiner Familie unterstütze Patrick Zumbühl zum "Stängeli" (10:1) einschob (76. Min.).

 

Fazit: So geht Fussball. - Einfach, schnell, mit viel Einsatz, Kampf und Abschlüssen aus jeder Position. So sind unsere Jungs unberechenbar. - Hopp 30+er ! - Reporter Info: Bei dieser Flut von Toren sind natürlich alle Angaben wie immer ohne Gewähr, sollten aber trotzdem stimmen.

Senioren 30+

Meisterschaft Regional


FC Hergiswil

FC Hergiswil

FC Horw

FC Horw

 

 

Spielbeginn:
20.05.2016 / 19:30 Uhr

 

Sportplatz:
Grossmatt

 

Zuschauer:
37

 

Besonderes:
Seitenwechsel vor dem Spiel, aber warum ? Kein Wind, keine Sonne !