• image
    FC Hergiswil Clubhaus

10.08.2015 / 01:54

 

1. Mannschaft / Verdienter Sieg zum Saisonstart

 

FC Hergiswil - AC Taverne  2:1  (0:0)

 

Das erste Heimspiel der Saison hatte es in sich. Den zahlreichen Zuschauern wurde einiges geboten. Viel Kampf, ein Platzverweis, ein Elfmeter und ein Spiel das zum Schluss gedreht wurde. Fussballherz was willst du mehr.

 

Der 1. Liga Absteiger aus dem Tessin setzte in den ersten Minuten die Akzente auf dem Grün. Unsere Jungs standen aber sicher und kamen nach einer Viertelstunde immer besser ins Spiel. Das Geschehen auf dem Feld war zu diesem Zeitpunkt teilweise sehr hektisch, auch weil der eine oder andere Pfiff des Schiedsrichters ausblieb. Danach die ersten schnellen Vorstösse des Burri Teams, welche aber noch zu ungenau waren. In der 20. Minute wurde Livio Kauer in die Tiefe lanciert und konnte nur noch durch ein Foulspiel durch den Torhüter des AC Taverne gebremst werden - Rot !

 

Nach dieser Szene beruhigte sich das Spiel stark. Die Gäste zogen sich weit zurück und der FCH suchte nun die Lücke bei den Gästen. - Der Ball lief aber, auch wegen der Hitze und dem stumpfen braunen Boden, noch nicht Optimal in den Reihen des FCH. Chancen waren Mangelware. Man merkte bei beiden Teams, dass man in die Pause wollte. Die Gäste um sich neu zu formatieren und die FCH Jungs um neuen, frischen Input von der Trainercrew zu erhalten. So liess man in den Schlussminuten der ersten 45 Minuten nicht mehr viel zu.

 

Nach dem Seitenwechsel sah man ein ganz anderes Spiel. Die Tessiner weit in ihrer Platzhälfte, wollten den einen Punkt behalten. Der FC Hergiswil jetzt mit viel Zug auf das Tor "Süd". Angriff um Angriff rollte auf die Gelbe Wand zu. So langsam sprang der Funke auf die Zuschauer über, der Torjubel bei manchem schon auf der Zunge, aber das Leder wollte noch nicht über die frisch von Michele Ventrone gezogene Linie rollen. So gesehen in der 52. Minute nach einem Schlenzer von Livio Kauer.

 

In der 56. Minute dann der Supergau auf Seiten des FCH. Ein weiter Ball von der Seite konnte nicht befreit werden, ein Schrei und Elfmeter für die AC Taverne. - FCH Schlussmann Sven Hochmuth ahnte die Ecke, war aber Sekunden-Bruchteile zu spät dran, 0:1 - Unglaublich !

 

Danach Umstellungen im FCH Team, die Offensive wurde durch Luca Vogel verstärkt. Die Angriffswelle jetzt noch intensiver, die Zweikämpfe noch härter und der FCH immer näher am Ausgleich, aber das Visier noch ein "Mü" daneben. Die Zuschauer mit den Händen vor den Augen, man konnte nicht mehr hinsehen, Fussball Pur auf der Grossmatt.

 

70 Minuten waren gespielt, die Nerven auf und neben dem Feld total blank. Da bekam Rückkehrer Randy Würsch das Leder in die Füsse gespielt, setzte zu einer "Manfred Kaltz" Gedächnisflanke an, welche Luca Vogel eiskalt in die Maschen knallte, 1:1. - Man war da was los, die Grossmatt bebte.

 

Wer jetzt dachte, das Spiel sei gegessen, täuschte sich gewaltig. Die Gäste konnten nach Vorne kaum mehr Szenen setzen und der FCH suchte die Entscheidung mit aller macht. Der einzige Gegner für die "Roten" war die Zeit, die langsam aber sicher weniger wurde. - Trotzdem versuchte man von hinten heraus das Spiel auf zu bauen, den Ball in den Reihen zu halten, blieb agressiv und mutig und suchte den  Lucky Punch.

 

Als nach einem Freistoss der Ball vor die Füsse von Silvan Sager sprang wurde auch noch die Querlatte zu unserem Feind. - Und gleich danach, Hände ? Foul ? - Man waren dass Szenen im Gästestrafraum !

 

Als die Uhr schon mit grossen Schritten Richtung 90. Minute zu ging brachte die Gästeabwehr das Leder nach einem Einwurf nicht aus der Gefahrenzone. Das Runde landete vor den Zehenspitzen von Silvan Sager, welcher aus der Drehung heraus die Kugel unter die Latte knallte, 2:1 ! - Jetzt brachen alle Dämme im Lopperdorf, die Zuschauer aus dem Häuschen und die Spieler mussten den Häuptling einfangen.

 
In den Schlussminuten wurde es dann nur noch einmal gefährlich in der FCH Abwehr, aber Sven Hochmuth im FCH Kasten war bis zur letzten Sekunde auf seinem Posten. - Startsieg !
 
Fazit: Nach einer 1. Halbzeit in der man sich finden musste ging die Post so richtig ab. Das Burri-Team glaubte auch nach dem Rückstand immer an seine Chance, machte Druck wie in den besten Tagen und gewann mit zwei wunderbaren Toren zum Schluss mehr als verdient. - Hopp Eis !
 
YouTube HD Video zum Spiel (Player auf 720p stellen).

 

 

team-1-icon-gross.jpg

Meisterschaft 2. Liga Inter


FC Hergiswil

FC Hergiswil

AC Taverne

AC Taverne

 

 

Spielbeginn:
08.08.2015 / 19:00 Uhr

 

Sportplatz:
Grossmatt

 

Zuschauer:
211

 

Besonderes:
Angenehm kühl mit 33 Grad.