• image
    FC Hergiswil Clubhaus

08.04.2015 / 22:55

 

Senioren 40+ / Cup-Abenteuer geht weiter

 

TEAM Menzingen/Aegeri - FC Hergiswil  1:4  (1:1)

 

Die Senioren 40+ des FC Hergiswil stehen nach dem Sieg in Menzingen im Cup 1/2 Final. Ein spannendes Spiel bis zum Schlusspfiff auf der Chrüzegg.

 

Die Einheimischen setzten in diesem Cupfight die ersten Akzente des Abends. Ihr Spiel, lange Bälle auf die schnellen Sturmspitzen. Nach 5 Minuten das erste Duell Maurus Bühlmann (FCH Torhüter) gegen den FCM Sturm. 1:0 für Bühlmann, der mit einer Glanzparade aufwartete, einfach Klasse. Nur Sekunden später prallte der Ball vom FCH Pfosten zurück, Unglaubliche Szenen.

 

Nun setzte der FCH mehr dagegen, kam zu seiner ersten Chance. Aber auch hier rettete das "Blech" der Querlatte. - Nur Sekunden später Roger Wüest nur knapp am Tor vorbei, man war da was los auf dem Grün. Nach 10 Minuten Pasci mit einem Schuss in die lange Ecke, immer noch 0:0. - In der 15. Minute das zweite Duell Maurus Bühlmann gegen den FCM Sturm. 2:0 für Bühlmann, wieder den Stürmer ausgetrickst, cool gemacht.

 

In der 18. Minute dann die Führung für den FCH, Philipp Niederberger setzte sich über seine linke Seite laufstark durch und schob das Leder in die lange Torwartecke, 0:1. - Danach wieder ein offenes Spiel auf beiden Seiten, es blieb immer gefährlich. Nach 25 Minuten die 2. ganz dicke Chance für den FCH, aber Erich K. knallte das Leder aus 10 Metern über das Gehäuse. Man, man, man !

 

Nach einer halben Stunde die Gäste mit einer Druckphase und dem dritten Duell* Maurus Bühlmann gegen den FCM Sturm. 3:0 Bühlmann, der wieder reflexartig den Schuss aus 11 Metern entschärfte, Halleluja !

  

Der FCH konnte sich in dieser Phase nur noch einmal kurz lösen, wobei Gregor Bee seinen plazierten Schuss in die hohe Ecke vom FCM Schlussmann pariert sehen musste. - In der 34. Minute dann wieder ein langer Ball über die FCH Abwehr hinweg, welcher nur in Corner gelenkt werden konnte. Der Ball kurz auf den vorderen Pfosten getreten, wo der allein gelassene "Grün/Weisse" nur noch einnicken musste, 1:1. So ging es dann in die Pause.

 

Nach dem Pausentee setzte der FCH gleich nach, blieb immer in des Gegners Hälfte aktiv. Dies nutzte Robi Nreca in der 38. Minute nach einem Traumpass von Philipp Niederberger zur 1:2 Führung gekonnt aus. - Das Spiel blieb aber spannend, alles war noch möglich, das Heimteam immer mit hohen Bällen gefährlich, da ein Schuss, dort ein Kopfball, man war da was los, du "heiligs Blechle".

 

In der 51. Minute dann vielleicht die schönste Szene des Abends. Ein Ball aus der FCH Abwehr hinaus landete über mehrere Stationen auf der höhe der Mittelline bei Peter Kreihenbühl, welcher mit einer Drehung den Gegenspieler Schachmatt setzte und das Spielgerät Pfannenfertig Philipp Niederberger in die Füsse legte. Dieser setzte zu einem Solo über das halbe Spielfeld an und versenkte das Runde wunderbar ins Eckige, 1:3.

 

Noch waren aber knapp 20 Minuten zu spielen und es war noch nichts "gegessen" in diesem Cupfight. Immer wieder gefährliche Szenen im FCH Strafraum, dass es einem eiskalt den Rücken herunter lief. Der Anschlusstreffer lag in der Luft und langsam wurde es auch ein wenig hektisch auf dem Platz.

 

Nach 65 Minuten einige Szenen rund um den FCH Strafraum, wo niemand genau wusste wer warum umfiel und warum der Schiedrichter so und nicht anders entschied, Turbulent, eben ein Cupfight der besonderen Klasse. - Eine dieser Szenen nutze der FCH im Schnellgang und setzte den entscheidenden Konter an. Wieder Philipp Niederberger (2 Tore & 2 Assists an diesem Abend) mit dem Zuckerpass auf Pasci der den FCM Schlussmann ausguckte und in die Maschen trat, 1:4, Deckel drauf, das wars !

 

Fazit: In der ersten Halbzeit hielt Maurus Bühlmann den FCH mit tollen Paraden im Spiel, eine souveräne Leistung zwischen den FCH Pfosten. Der FCH mit grosser Effizienz im Abschluss. - In der zweiten Spielhälfte setzte sich die individuelle Klasse beim FCH durch. Das ganze Team legte einen Zahn zu und behielt auch in der hektischen Zeit einen kühlen Kopf. Der Gegner aber immer gefährlich und es hätte auch ganz anders verlaufen können. Unter dem Strich aber ein verdienter Sieg der Näf-Jungs, die auch von der Seitenlinie aus gekonnt gecoacht wurden. Gratulation zum Einzug in den Cup 1/2 Final.

 

* Allein diese drei Duelle waren an diesem Abend ihr Eintrittsgeld wert.

 

So lief das Spiel im Liveticker: (ungeschnittene Originalfassung)

 

Vorschau
 

Reporter

Guten Tag aus Menzingen. Bei wunderbarem Fussballwetter steigen unsere 40+ er in den Cupfight. Es geht um den Einzug in den Cup ½ Final. - Gespielt wird auf dem Kunstrasen :(

 

Hauptfeld gesperrt ! Unser Freund der Kunstrasen ruft. - Ich begrüsse auch das FCH Frauenteam im Liveticker, dass sicher seinem Trainer die Daumen halten wird, super Robi ! Im weiteren die Familie Portmann, die treusten 40+ er Fans.

 

Sehr schöne Anlage hier in Menzingen. Grosses Clubhaus und viele Parkplätze. Jetzt noch ein Sieg und der Tag ist gerettet. - Der FCH ist auf dem Platz und macht sich “Heiss”.

 

Bis jetzt 14 Mann auf dem Grün vor Ort. Einer wird noch Vermisst, wird wohl das Navi falsch eingestellt haben. Wir hoffen weiter. - Bei einem Unentschieden nach 70 Minuten gibt es direkt ein Elfmeter schiessen. Hopp Hergiswil !

 

 

1. Minute
 

PfeifeDas Spiel läuft. Der FCH in Näf-Blau.

 

 

5. Minute
 

SpielerDer FCH gut im Spiel. Robi setzt erste Akzente. Die Einheimischen versuchen ihr Glück mit langen Bälle. - Oh, Bühlmann mit Glanzparade. … Und noch ein Pfostenschuss von Menzingen.

 

 

7. Minute
 

SpielerLattenknaller für den FCH, da ist was los auf dem Feld. Roger Wüest knapp am Tor vorbei, ebenso Erich.

 

 

10. Minute
 

SpielerWeitere Chance für die Blauen, Nr. 7 (Pasci) am langen Pfosten vorbei.

 

 

15. Minute
 

torhueter.jpgEin offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Man, da ist was los. Kopfball, wieder das Gehäuse verfehlt. Bühlmann wieder mit toller Parade, verhindert den Rückstand.

 

 

18. Minute - Tor für den FC Hergiswil 0:1
 

BallPhilipp Niederberger mit dem Schuss in die lange Ecke nach einem schönen Durchspiel über links.

 

 

25. Minute
 

ReporterDas Spiel geht hin und her. Niederberger wieder knapp vorbei mit dem Freistoss. Oh man, Erich aus 10 Metern über die Latte. Die langen Bälle der Einheimischen bleiben gefährlich.

 

 

30. Minute
 

ReporterDruck auf das FCH Tor wird grösser. Einige kleine Fehler, unnötige Ball Verluste. Mehr spielen, weniger reden Jungs.

 

 

31. Minute
 

SpielerUnglaublich, Bühlmann zum dritten. Hält den Kasten sauber nach einem Schuss aus 10 Metern.

 

 

32. Minute
 

SpielerGregor Bee mit dem Knaller, Torhüter hält sehr gut, man war das knapp.

 

 

34. Minute - Tor für das TEAM Menzingen/Aegeri 1:1
 

BallEine Ecke an den vorderen Pfosten, wo der Stürmer nur noch einnicken musste.

 

 

35. Minute - Pause
 

PauseDer Gegentreffer hat sich abgezeichnet. Der FCH in den letzten Minuten zu passiv. Es geht wieder von vorne los.

 

 

36. Minute
 

ReporterDas Spiel läuft wieder. J. C. Bucher neu im Spiel.

 

 

38. Minute - Tor für den FC Hergiswil 1:2
 

BallRoooooobi mit dem 1: 2. Schön angespielt durch die Mitte in die Tiefe. Traumpass von Philipp Niederberger.

 

 

45. Minute
 

ReporterAlles noch offen. Es bleibt gefährlich. Was liegt in der Luft ? Oh ist das spannend.

 

 

50. Minute
 

ReporterDie Menzinger wieder sehr gefährlich. Da kann noch so viel passieren. … und kalt ist es geworden.

 

 

51. Minute - Tor für den FC Hergiswil 1:3
 

BallPhilipp Niederberger mit dem Sololauf über links ab der Mittellinie nach einem Zuckerpass von Peter Kreihenbühl.

 

 

55. Minute
 

ReporterEs ist noch nicht vorbei. Kreihenbühl mit dem Schuss. Dran bleiben Jungs. Die Einheimischen mit der Chance, puuuuuh, knapp vorbei.

 

 

60. Minute
 

ReporterEs ist so spannend. Leute, es passiert noch einiges, es liegt was in der Luft. Der Ball immer wieder in der FCH Gefahrenzone.

 

 

65. Minute
 

ReporterDer FCH unter Druck. Nach vorne geht wenig. Ist das gefährlich in der FCH Abwehr was da los ist. Alles noch möglich Leute. Jetzt kommt noch Hektik auf, puhhh !

 

 

67. Minute - Tor für den FC Hergiswil 1:4
 

Ball

Ein Konter gesetzt mit dem schönen Abschluss durch Pasci. Das muss es gewesen sein. Versenkt in die linke Ecke, cool gemacht.

 

 

70.+ Minute - Das Spiel ist zu Ende
 

PfeifeSieg und ½ Final im Sack. Jetzt geht es an die Wärme. Unter dem Strich verdient gewonnen. Supi 40+ er.

Senioren 40+

Cup 1/4 Final


TEAM Menz./Aegeri

Team Menzingen/Aegeri

FC Hergiswil

FC Hergiswil

 

 

Spielbeginn:
08.04.2015 / 20:15 Uhr

 

Sportplatz:
Chrüzegg

 

Zuschauer:
5 vor Ort & 16 im Liveticker

 

Besonderes:
Gespielt wurde auf dem Kunstrasen