• image
    FC Hergiswil Clubhaus

07.09.2015 / 03:23

 

Junioren A / Bittere Niederlage

 

FC Hergiswil - ESC Erstfeld  1:4  (0:3)

 

Die Junioren A, bis zu diesem Spieltag noch ohne Niederlage, mussten gegen die Urner Telljungs eine bittere Niederlage einstecken. Konnte man in der Startviertelstunde das Spiel noch offen gestallten, musste man den Gegner ab der 20. Minute ziehen lassen. - Die Tore in der 20. Minute (aus 10 Metern am überraschten Torhüter vorbei geschoben), 29. Minute (Durchspiel im Strafraum in die Ecke gesetzt) und in der 36. Minute (Kopfball nach einer Ecke) brachten die Erstfelder auf die Siegerstrasse.

 

In der 2. Halbzeit suchte der FCH mehr die Offensive, zeigte mehr Einsatz und Kampf und kam in der 61. Minute zum verdienten (Ehren)-Treffer, 1:3. - Mehr war aber nicht drin an diesem Sonntag. Nur 6 Minuten später das 1:4, wieder nach einer Ecke (67. Minute). - Ein kleiner Rückschlag für die Stoop-Jungs, denen die Baustellen aufgezeigt worden sind.  - Macht nichts, weiter gehts Jungs !

 


 

Frauen / "Melu`s" Show

 

FC Hergiswil - Team Aegeri/Menzingen  4:0  (1:0)

 

Die 4. Liga Truppe der FCH Frauen grüsst nach dem 2. Spieltag vom Leaderthron ( 6 Punkte, 7:1 Tore ). Das Spiel gegen die Zugerinnen wurde von der ersten bis zur letzten Minute dominiert. Die ersten Szenen zeigten schon wo der Weg hinführen sollte an diesem Sonntag. - Ein Angriff nach dem anderen rollte Richtung Aegeritor.

 

Da überraschte es die zahlreichen Zuschauer doch, dass der erste Torjubel erst in der 29. Minute über die Bühne ging. - Das Frauenteam spielte aber sehr geduldig und legte sich den Gegner langsam aber sicher zurecht. - Denn dann hatte "Speedy" Jarina genug vom warten und knallte das Leder mal richtig auf das Gästetor. Die Torhüterin konnte nur nach vorne abwehren wo Melanie Wigger eiskalt zum 1:0 einschieben konnte.

 

Auch danach die "Roten" in der Offensive, blieben aber das eine oder andere mal in der vielbeinigen Abwehr hängen. - Die Gäste erst in der 35. Minute mit der ersten guten Szene, aber keine grosse Gefahr für die von Rahel Birrer organisierte Abwehr. - So ging es nur mit einem Tor in die Pause.

 

Nach dem Pausentee das gleiche Bild auf dem Grün. Der FCH spielbestimmend, hatte gefühlte 80 % Ballbesitz und setzte auch im Kampf um den Ball nach. Kein Leder wurde verloren gegeben. - In der 53. Minute dann wieder das Duo Invernale, Jarina auf und davon über rechts, lancierte zentimetergenau Melanie Wigger in der Mitte, welche cool aus 7 Metern in die Maschen traf, 2:0. - Wunderbar gespielt !

 

Das FCH Frauenteam in dieser Phase mit viel Einsatz. - War sich aber auch nicht zu schade den Ball zurück zuspielen und den Angriff neu auf zu bauen. - Was hat man da alles neu "Erfunden" im Trainingslager ?

 

68. Minuten waren gespielt, das setzte Melanie Wigger zu ihrem 3. Streich an. Nach einem Zuspiel an die Strafraumgrenze tanzte diese zwei Abwehrspielerinnen aus und schlenzte das Spielgerät in die hohe Ecke, 3:0. - Ja, das war schon Klasse und das Eintrittsgeld wert. - Danach gingen die FCH Frauen das Spiel kurz einwenig ruhiger an und die Gäste konnten ein paar Szenen setzten, die aber die FCH Abwehr nicht gross in Not brachten.

 

Mit neuer Luft schaltete man einen Gang zu und kam zu weiteren tollen Chancen. In der 72. Minute wieder ein wunderbares Durchspiel in der Mitte wo Nicole Zimmermann das Runde aber nicht ins Eckige brachte. - Puhhh ! - Aber nur eine Minute später die Zugabe von Melanie Wigger, links durchgetankt und rechts im langen Eck versenkt, ja so war dies die Nr. 4 (4:0) an diesem Sonntag - Gratulation !

 

Fazit: Ein ganz tolles Spiel das die Zuschauer da sahen. Ein FCH Team dass fast über die ganze Spieldauer hinweg die Akzente setzte und spielerisch einiges gezeigt hat. - Auch wenn das Team als ganzes gewonnen hat, ein grosses Lob an Melanie Wigger, 4 Tore in einem Spiel gibt es ja nicht so oft !

Club Info

Meisterschaft


FC Hergiswil

FC Hergiswil




 

 

Spielbeginn:
14 Uhr & 16 Uhr

 

Sportplatz:
Grossmatt

 

Zuschauer:
67 & 2 Hund & Yuri

 

Besonderes:
Up & Down