• image
    FC Hergiswil Clubhaus

Senioren 40+ / Die Cup-Sensation ist perfekt ! (1/8 Final)

04.11.2014 / 02:48

 

FC Hergiswil (Promotion Liga) - FC Ibach (Meister Liga)   4:3  (2:0)

 

Letztes Spiel der Vorrunde auf der Grossmatt vor der Winterpause. Die Senioren mobilisierten für den Cup-Fight die letzten Kräfte, einen Stanserblock & viele Fans*.

 

Die lange, intensive Vorrunde hat bis zu diesem Cupspiel ihre Spuren hinterlassen. Das Kader so knapp, dass ein starker Stanserblock eine Wildcard beim FCH bekommen hat. Vielen Dank Jungs !

 

Die FCH Senioren 40+ gingen mit viel Selbstvertrauen in das Spiel gegen den Oberklassigen aus dem Kanton Schwyz. Schon in den ersten Minuten gab es gute Chancen vor dem Tor der Gäste. Ein Kopfball und der Freistoss aus gut 25 Metern gingen noch knapp am Tor vorbei.  - In der 6. Minute bekam Roberto "Ich mag nicht soweit aufs Tor laufen" Nreca den Ball 35 Meter vor dem Tor in die Füße zugespielt und zog sogleich butterweich ab. Das Leder flog über den zu weit vor dem Tor stehenden Ibach Schlussmann in die Maschen, 1:0. - Wunderbar ! 

 

Auch die nächste Szene gehörte unserem Team. Freistoss aus großer Distanz, aber der Ibach Torhüter dieses mal auf dem Posten. Auch der anschliessende Eckball brachte große Gefahr vor das Tor. - Nach 10 Minuten die erste erwähnenswerte Szene der Gäste, die überrascht waren vom Angriffsfussball der FCH Selection. Die 40+ sehr konzentriert am Ball, liessen das Leder gut, schnell und zielgenau in den eigenen Reihen zirkulieren.

 

20 Minuten waren gespielt, als der FC Ibach mit einem Schuss aus der zweiten Reihe eine Duftmarke setzte, knapp am rechten Pfosten vorbei. - Das Spiel jetzt ausgeglichen und sehr spannend. In der 26. Minute die grosse Chance die Führung auszubauen, Roberto Nreca setzte sich über rechts durch, düpierte den Verteidiger und schob den Ball in die lange Ecke. Der Gästetorwart aber zur Stelle. - Nur eine Zeigerumdrehung später ein schneller Angriff über die linke Seite, Philipp Niederberger legte den Ball mustergültig in die Mitte auf, wo Urs "Stanser Urgestein" Moser aus 5 Metern am Torhüter vorbei die Führung ausbaute, 2:0. - Schon wieder Wunderbar gemacht !

 

Der FCH hatte das Spiel souverän im Griff. - Kurz vor der Pause konnte sich André Müller im FCH Tor mit einer mirakulösen Parade, nach einem Weitschuss aus 20 Metern,  auch noch in Szene setzen, cool gehalten. - So ging es mit einer mehr als verdienter Führung in die Pause.

 

Nach dem Wiederanpfiff war es wieder der FCH, der die erste gute Szene auf das Grün zauberte. Jean-Claude Bucher über rechts mit einem Pass in die Tiefen des Strafraums, wo Philipp Niederberger den berühmten Schritt zu spät kam (39. Min.). 

 

Ab der 45. Minute drehte sich das Spiel immer mehr zugunsten des FC Ibach. Die Gäste liessen den Ball besser laufen, kamen von Minute zu Minute gefährlicher vor das FCH Tor. - Ein Freistoss wurde noch vom FCH Abwehrspieler abgelenkt, Puhhhh ! - Der Druck blieb aber sehr hoch. - In der 50. Minute war es dann geschehen, ein Durchspiel über mehrere Stationen wurde aus 8 Metern erfolgreich zum 2:1 Anschlusstreffer eingeschoben. Wieder Hoffnung für die Gäste, aber nur eine Minute ...

 

Unser Reporter war noch am schreiben, da setzte Pedro Marin, nach einem Foul an Robi Nreca, den Ball und schlenzte die Kugel über die Mauer in die linke untere Ecke, unhaltbar ! 3:1 (51. Min.). - Wunderbar zum 3. !

 

Der FCH wieder mit mehr "Luft", die es auch brauchte für die letzten 20 Minuten, denn die Gäste stürmten weiter mit Dampf nach vorne. Nach 62 Minuten einer der zahlreichen Freistösse und das 3:2 Anschlusstor. Jetzt war es ein echter Cup-Fight mit allen Emotionen. Die Ibächler rochen den Braten, stürmten weiter, aber der FCH blieb in der Abwehr ruhig und souverän. - Dieses Spiel wollte man jetzt nicht mehr aus der Hand geben.  - Kontrolliert wurde der Ball in den eigenen Reihen gehalten.

 

Die 69. & 70. Minute gehörte wieder unserem Roberto "Ich habe jetzt dann bald 4 Monate Winterpause" Nreca. - Vergab er in der ersten Szene noch den sicheren Matchball, setzte er sich nur eine Minute später über links kraftvoll durch bis in den 5er und schob das Leder mit der Spitze gekonnt in die Maschen, 4:2. - Die Cup-Entscheidung an diesem Montag !

 

Das "Schlusswort" an diesem Abend hatten dann noch die Gäste, die in der 3. Nachspielminute noch einen Strafstoss treten durften, 4:3. Das Spiel wurde aber nicht mehr Angepfiffen. Die 1/4 Final Qualifikation war sicher, Juhu !

Fazit: Ein tolles Cupspiel zum Abschluss der Vorrunde mit einem verdienten Sieger. Jetzt heisst es die Verletzungen gut zu behandeln, damit man bis zum Start der Rückrunde wieder aus dem Vollen schöpfen kann.

 

* - Das FCH Frauenteam zu Besuch bei ihrem Trainer !

1/4 Final am 15. April 2015 beim Team Menzingen/Aegeri (Regional)

 

    senioren-40-icon-gross.jpg